Stadtgrün

Neuauflage der Wiesenbroschüre ist erschienen

Die zweite Auflage der beliebten Broschüre „Wiesen, Stauden, Schmetterlinge“ ist da. Mit zahlreichen neuen Abbildungen und Texten informiert das Grünflächenamt darin über die Frankfurter Wildwiesen und Staudenflächen sowie über Maßnahmen, um die lokale Pflanzen- und Tierwelt zu erhalten und zu fördern. Mit Blumen- und Gräserwiesen sowie Staudenflächen ersetzt das Amt in der Innenstadt, aber auch in Parks, auf freien Flächen am Stadtrand, entlang von Straßen und auf Verkehrsinseln sukzessive das Einheitsgrün im öffentlichen Raum und schafft damit wichtigen Lebensraum für die lokale Fauna und Flora.

Wichtiger Lebensraum

Wildblumenwiese im Hafenpark nahe der Europäischen Zentralbank. (Bild: Grünflächenamt)

Wiesen gelten als ein besonders wertvoller Lebensraum. So lebt etwa die Hälfte aller in Deutschland beheimateten Pflanzenarten dort. Durch Flurbereinigungen, die Intensivierung der Landwirtschaft und den Einsatz von Großmaschinen und Pestiziden gibt es jedoch immer weniger Weiden- und Wiesenflächen. Das hat zur Folge, dass auch die Zahl der Insekten abnimmt, die vielen heimischen Vogelarten als Nahrung dienen. Dadurch wird auch die Stadt zunehmend zu einem wichtigen Lebensraum für bedrohte Arten.

Weitere Informationen zu den Frankfurter Wildwiesen gibt es beim Grünflächenamt unter 069-212-30991 oder per E-Mail unter info@gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de. Bestellt werden kann die kostenlose Broschüre unter mitmachen.amt67@stadt-frankfurt.de. Ab Ende August liegt sie auch bei Stadtbüchereien in der Bürgerberatung und im zentralen Bürgeramt (Zeil 3) aus.

Teile diesen Beitrag mit Deinem Netzwerk >>>

0 Kommentare zu “Neuauflage der Wiesenbroschüre ist erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.