Allgemein Gemeinschaftsgärten

“Ich wünsche mir neue Gartenmitstreiter”

Seit nunmehr zwei Jahren begrünen engagierte Nachbarn aus Bockenheim den betonierten Hof vor der Sozialen Manufaktur des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in der Kaufunger Straße. Über das Gärtnern in Zeiten von Corona sprechen wir mit Lena Sandel, die von vonseiten der Hilfsorganisation das Gartenprojekt betreut.

Frankfurter Beete: Lena, was hat sich bei euch durch die Pandemie geändert?

Sandel: Zeitgleich mit dem bundesweiten Lockdown im März haben wir die Soziale Manufaktur geschlossen, denn Zielgruppe sind vor allem ältere Menschen und solche mit Behinderungen. Zudem war es zu kalt, um mit Ihnen ins Freien zu gehen. Seit Juli ist die Manufaktur wieder geöffnet. Dort können jetzt kleine Gruppen arbeiten, natürlich unter Einhaltung der Hygieneregeln.

Frankfurter Beete: Wie hat sich der Lockdown auf den Gemeinschaftsgarten ausgewirkt?

Sandel: Durch Corona sind leider einige von unserem Gartenprojekt abgesprungen, entweder, weil sie selbst oder jemand aus ihrem Verwandtenkreis erkrankt war. Manche haben sich aufs Land zurückzogen. Wir haben angeboten, dass jeder aus unserer Gartengruppe in den Hochbeeten weiter gärtnern kann, allerdings nur alleine. Diejenigen, die das Angebot angenommen haben, freuten sich über die Abwechslung und waren dankbar , dass sie gärtnern durften. So wurde dann glücklicherweise doch etwas angebaut und auch gegossen.

Frankfurter Beete: Wie ist die derzeitige Lage bei dem Gartenprojekt?

Lena Sandel leitet das Gartenprojekt in der Kaufunger Straße.

Sandel: Wir treffen uns wieder regelmäßig alle zwei Wochen donnerstags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Doch auch an anderen Tagen kann der Garten genutzt werden.

Frankfurter Beete: Was ist Dein Wunsch für die nächste Zeit?

Sandel: Ich wünsche mir neue Mitstreiter und auch, alle unsere Gärtnerinnen und Gärtner wiederzusehen. Vielleicht gibt es im Spätsommer ein nettes gemeinsames Essen – am liebsten mit Gemüse aus unseren Hochbeeten.  Man kann übrigens in unserem Gemeinschaftsgarten auch kleine Veranstaltungen durchführen wie zum Beispiel seinen Geburtstag feiern – sofern sie oder er Mitglied in der Gartengruppe ist. Sprecht uns also einfach an, beispielweise unter lena.sandel@drkfrankfurt.de!

Teile diesen Beitrag mit Deinem Netzwerk >>>

0 Kommentare zu ““Ich wünsche mir neue Gartenmitstreiter”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.