Biene & Co. Kleingärten

Nistkästen dienen den Vögeln im Garten als Winterquartier

Steht der Winter vor der Tür, brechen für Meisen, Rotkehlchen, Spatzen und Co. harte Tage an. Man fragt sich, woher die kleinen gefiederten Kerlchen die Energie nehmen, um mehrere Monate im Jahr Minusgraden zu trotzen. Wer unseren heimischen Singvögeln das Überwintern ein wenig leichter machen will, kann jetzt noch Nisthöhlen anbringen, die gerne als Schlafplatz genutzt werden.

Nicht nur zur Brutzeit werden Nistkästen von Vögeln gerne genutzt. Gerade die kleineren Arten wie Kohl- und Blaumeise, Rotkehlchen und Rotschwänze, Spatzen und Zaunkönige suchen bei winterlichen Temperaturen nach einem Schlafplatz, der sie vor zu starkem Auskühlen schützt. Manche Arten, wie der Zaunkönig, bilden sogar regelrechte Schlafgemeinschaften, um sich gegenseitig warmzuhalten. Und auch kleinere Säugetiere wie Siebenschläfer oder Fledermäuse nutzen Nisthilfen gerne als Schutz vor der Kälte.

Bauanleitungen und Bezugsquellen für Nistkästen

Nistkästen werden im Winter gerne als Quartier von Singvögeln angenommen
Kleine Lehrstation mit Nistkästen und Insektenhotels, Bildquelle: Knipser5/pixelio.de

Wer seinen Garten mit einem Nistkasten bereichern möchte, sollte sich zunächst überlegen, welche Vogelart er anziehen möchte bzw. welche in seinem Umkreis zuhause ist. Denn während es für Meisen ruhig eine Einzelbruthöhle sein darf, ziehen die geselligen Spatzen ein Reihenhaus mit Nistplätzen für mehrere Paare vor. Wieder andere Arten, wie zum Beispiel das Rotkehlchen, brüten bevorzugt in halboffenen Nistkästen. Wer etwas handwerkliches Geschick mitbringt, kann seine Nisthilfe für Singvögel selberbauen. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) bietet diverse Bauanleitungen, darunter einen einfachen Meisenkasten und ein Spatzenreihenhaus. Zum Bau sollte unbedingt chemisch unbehandeltes Holz verwendet werden. Auch fertige Nistkästen können beim NABU oder der Deutschen Wildtier Stiftung bestellt werden. Wichtig ist, dass der Nistkasten für Katzen und Marder möglichst unzugänglich angebracht wird. Das Einflugloch sollte von der Wetterseite abgewandt in Richtung Osten/Südosten zeigen.

Und zum Weiterlesen: Unsere Tipps zum Thema artgerechte Vogelfütterung im Winter.

Teile diesen Beitrag mit Deinem Netzwerk >>>

0 Kommentare zu “Nistkästen dienen den Vögeln im Garten als Winterquartier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.