Was uns gefällt...

Buchtipp: Der Selbstversorger

der_selbstversorgerDie Begriffe Selbstversorgung und regionale Subsistenzwirtschaft  sind ein immer stärker beachtetes Thema in  der neuen Gartenbewegung. Doch wie soll man dies bewerkstelligen, fragen sich mache? Das Buch Der Selbstversorger von Wolf-Dieter Storl, Bestsellerautor und ein bekannter Kulturanthropologe und Ethnobotaniker, gibt auf originelle  und sehr fundierte Weise Antworten mit zahlreichen Tipps fürs naturnahe Gärtnern für alle, die etwas tiefer in die Welt des Obst- und Gemüseanbaus eintauchen wollen.

Seine langjährigen Erfahrungen und seine Liebe zur Natur vermittelt Storl eingebettet in die Erzählung der eigenen Lebensgeschichte, die ihn aus dem Nachkriegsdeutschland in die USA und später auf einen alten Bauernhof im Allgäu führte, wo er unter härtesten Bedingungen zum Selbstversorger wurde. Auf diese Weise bringt er dem Leser die zahlreichen Themen wie das Sammeln von Wildpflanzen, Fruchtfolgen und Gründüngung auf unterhaltsame Art und Weise näher. Besonders interessant ist der Teil über das Kompostieren und die Bekämpfung von „Schädlingen“. Das Buch ist nicht nur für Selbstversorger, sondern auch für Hobbygärtner absolut lesenswert. Und er schafft es sogar, Gartenzwergen eine mystische Bedeutung zu geben. Letztere Ansicht wird jedoch nicht nur Zustimmung finden.

Teile diesen Beitrag mit Deinem Netzwerk >>>

0 Kommentare zu “Buchtipp: Der Selbstversorger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.